Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite, um Ihnen ein möglichst gutes Online-Erlebnis zu bieten. Mehr Infos: Datenschutz

Übersicht und Komfort an Ihrem Smartphone

Mobile Zusatzdienste

Mit unseren Mobile-Zusatzdiensten wird Ihr Smartphone noch cleverer: Sie haben zum Beispiel jederzeit die volle Kontrolle über Ihr Guthaben und Ihre Kosten. Oder Sie vereinfachen sich das Leben mit nützlichen Funktionen.

   

SMS Infos

Sie erhalten von uns automatisch die folgenden Info-SMS:


Kosten-Info-SMS

Sobald Sie die Limite von CHF 150.- oder ein Mehrfaches davon erreicht haben, erhalten Sie von uns automatisch ein SMS. Möchten Sie schon vorher informiert werden? Dann ändern Sie die Limite im Cockpit.

Beispiel:
Limite = CHF 25.–  →  SMS bei CHF 25.–, 50.–, 75.–, 100.–, 125.– usw.

Hinweis: Die Abo-Grundgebühr ist nicht berücksichtigt – es werden nur die laufenden Verbindungskosten gezählt.


Surf-Info-SMS

Für Kunden mit Abos, die nicht unlimitiert Daten enthalten: Sie werden per SMS automatisch über den aktuellen Stand des Datenvolumens informiert. Bei 80% Erreichung des Highspeed-Datenvolumens und bei Reduktion der Geschwindigkeit (64 Kbit/s nach Verbrauch der inkludierten Datenmengen) erhalten Sie ein SMS.

Kostenkontrolle

Mit SMS-Schnellabfragen erhalten Sie sofort praktische Informationen rund um ihr Mobile-Abo.


Statusabfrage Inklusiveinheiten

Keyword: Status
Zielnummer: 9010

Wie viel Guthaben ist noch übrig? Benutzen Sie diese Abfrage, um Informationen zu Ihrer laufenden Nutzung der Inklusiveinheiten zu erhalten: Das SMS an die Zielnummer ist kostenlos.


Kostenabfrage

Keyword: rechnung
Zielnummer: 9010

Wie hoch steht die Rechnung? Diese Abfrage liefert Ihnen Informationen zu Ihren laufenden Kosten. Das SMS an die Zielnummer ist kostenlos.

Quickline Sprachbox

Mit der Sprachbox, Ihrem persönlichem Anrufbeantworter, bleiben Sie jederzeit erreichbar. Sie werden automatisch per SMS über neue Sprachnachrichten informiert und erhalten auch eine SMS, wenn jemand versucht hat Sie zu erreichen. Wie Sie Ihre Quickline Sprachbox bedienen erfahren Sie hier.

|   Ein- und Ausschalten   |   Direkte Anrufweiterleitung   |   Klingeldauer   |   Im Ausland   |   Sprachbox Einstellungen   |   Visual Voicemail   |


Ein- und Ausschalten

Die Quickline Sprachbox schalten Sie per Tastenkombination ein und aus. Sofern Sie keine anderen Einstellungen vornehmen, leitet Ihr Smartphone Anrufe automatisch an Ihre persönliche Quickline Sprachbox weiter – in den folgenden drei Fällen:

  • Ihr Smartphone ist ausgeschaltet oder hat keinen Empfang.
  • Sie führen ein Telefongespräch, und ein weiterer Anrufer versucht Sie zu erreichen.
  • Sie nehmen den Anruf nicht entgegen.

Quickline Sprachbox einschalten:
*145# plus Anruftaste

Quickline Sprachbox ausschalten:
#145# plus Anruftaste


Nachrichten abhören

Drücken Sie lange auf die Taste 1. Je nach Gerät kann dies eine andere Taste sein – bitte beachten Sie die Gebrauchsanweisung Ihres Smartphones.

Oder rufen Sie die Nummer +4186 plus Ihre 10-stellige Mobiltelefonnummer an.
Beispiel: +418607xxxxxxxx plus Anruftaste

Die gesamte Nummer ist auf Ihrer SIM-Karte unter «mailbox» abgespeichert. Sie finden sie in Ihren Kontakten.

Während des Abhörens sind über die Tasten folgende Aktionen möglich:

  • 1 - Nachricht
  • 2 - Löschen
  • 3 - Speichern
  • 4 - Anrufinfo
  • 7 - 8 Sekunden zurück
  • 777 - vorherige Nachricht
  • 8 - Pause
  • 9 - 8 Sekunden vor
  • 99 - nächste Mitteilung
  • 0 - Hilfe
  • * - Annulieren

Direkte Anrufweiterleitung

Aktivieren Sie die direkte Anrufweiterleitung: So werden sämtliche Anrufe direkt auf Ihre Quickline Sprachbox weitergeleitet.

Aktivieren:
*21* 086 + Ihre zehnstellige Rufnummer + #
Beispiel: *21*08607xxxxxxxx# plus Anruftaste

Deaktivieren:
#21# plus Anruftaste


Klingeldauer vor der Anrufannahme

Sie können bestimmen, wie lange es dauert, bis die Anrufe an Ihre Quickline Sprachbox weitergeleitet werden. Das Minimum beträgt 5 Sekunden, das Maximum 30 Sekunden.

So funktionierts:

Rufen Sie diese Tastenkombination an: **61*+4186 plus Ihre zehnstellige Rufnummer plus ** (Anzahl Sekunden)#
Beispiel: **61*+418607xxxxxxxx**15# plus Anruftaste


Quickline Sprachbox im Ausland

Wenn Sie sich im Ausland befinden, werden Weiterleitungen von Anrufen auf die Quickline Sprachbox verrechnet. Erhalten Sie während Ihrer Reise eine Nachricht auf ihre Sprachbox, tragen Sie die Kosten des eingehenden Anrufs und die Kosten für die Weiterleitung auf die Sprachbox in die Schweiz. Möchten Sie das vermeiden? Dann empfehlen wir Ihnen, die Sprachbox während der Reise auszuschalten.

Sprachbox ausschalten: #145#

Sprachbox einschalten: *145#

Um Ihre Quickline Sprachbox im Ausland oder von einem anderen Telefon aus abzuhören, benötigen Sie Ihr Passwort.

Kennen Sie Ihr Passwort nicht? Rufen Sie mit Ihrem Smartphone die Quickline Sprachbox unter +41 76 333 33 33 an und drücken Sie die Taste 9, um ins Menu zu gelangen. Drücken Sie nun die Taste 4, um zum Menupunkt «Passwort» zu gelangen. Hier können Sie ein neues Passwort setzen (Taste 1) oder sich Ihr Passwort per SMS zusenden lassen (Taste 2).

Das Passwort besteht aus sechs zufällig gewählten Ziffern, die kein erkennbares Zahlenmuster (z.B. 111111, 123456) aufweisen. Zudem sollte es nicht einfach zu erraten sein (keine Geburtsdaten, Telefonnummern usw.).


Quickline Sprachbox Einstellungen

Rufen Sie mit Ihrem Smartphone die Quickline Sprachbox unter 076 333 33 33 an und drücken Sie die Taste 9, um ins Menu zu gelangen. Hier haben Sie diese Möglichkeiten:

  • Begrüssungstext ändern (Taste 1)
  • Quickline Sprachbox Passwort (Taste 4)
  • Sprache der Quickline Sprachbox (Taste 5)
  • Ein- & Ausschalten der Anrufer-Informationen (Taste 6)

Die Hilfe erreichen Sie direkt über die Taste 0, nachdem Sie die Sprachbox angerufen haben.

Der Vorteil eines persönlichen Begrüssungstexts

Nutzen Sie die Möglichkeit, Anrufende persönlich zu begrüssen. So geben Sie die Sicherheit, die richtige Nummer gewählt zu haben, und erhöhen auch die Chance, dass eine Nachricht für Sie hinterlassen wird.


iPhone – Visual Voicemail

Visual Voicemail einschalten:
Senden Sie ein SMS mit dem Text VVM ON an die Nummer 935.

Visual Voicemail ausschalten:
Senden Sie ein SMS mit dem Text VVM OFF an die Nummer 935.

Weitere Informationen zu Visual Voicemail finden Sie hier.

Mobile ID

Auch für Quickline Mobile-Kunden ist Mobile ID via SIM-Karte oder App verfügbar.


Was ist Mobile ID?

Mobile ID ist eine von Swisscom angebotene Zwei-Faktoren-Authentifizierung und kann zum Login auf verschiedenen Online-Portalen und im E-Banking bei PostFinance verwendet werden.


Wie funktioniert Mobile ID?

Mobile ID funktioniert zum einen mit einer Mobile ID-fähigen SIM-Karte oder mit der offiziellen Mobile ID-App.


Wie ist Mobile ID für Quickline Mobile-Kunden verfügbar?

Mobile ID ist für sämtlichen Mobile-Kunden über die offizielle Mobile ID-App verfügbar. Für Kunden mit einer Mobile ID-fähigen SIM-Karte ist Mobile ID ebenfalls via SIM-Karte möglich.


Wie wird Mobile ID aktiviert?

Mobile ID kann bequem auf www.mobileid.ch aktiviert werden. Dort haben Sie die Wahl, ob Sie Mobile ID via SIM-Karte oder via App aktivieren möchten. Funktioniert die Aktivierung mit der SIM-Karte nicht, verfügen Sie nicht über eine Mobile ID-fähige SIM-Karte. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen die Mobile ID-App zu verwenden. Beide Methoden bieten Ihnen die gleiche Funktionalitäten.

Mehrwertdienste

SMS-Premium-Service-Anbieter führen eine breite Auswahl an kostenpflichtigen SMS- und MMS-Mehrwertdiensten. Deren Nutzung bezahlen Sie via Rechnung von Quickline oder Ihres Kabelnetzanbieters.

|   Das Modell   |   Kosten   |   Standardbefehle   |   Sperrung von Mehrwert-Nummern   |   Vorgehen bei Beanstandung   |   Rechtliche Hinweise   |


Das Modell

Quickline und ihre Partner stellen gemeinsam mit den SMS-Premium-Service-Anbietern von Sunrise eine einfache Abrechnung zur Verfügung:

  • Die Nutzung der Mehrwertdienste wird über Ihre Quickline-Rechnung oder über die Rechnung Ihres Kabelnetzanbieters abgerechnet.
  • Für die Inhalte, Dienste und Preise des Angebots sind die SMS-Premium-Service-Anbieter verantwortlich. Quickline und ihre Partner können keine Gewähr für die Richtigkeit und die gesetzliche Konformität der Informationen übernehmen. Diese liegen ausschliesslich beim entsprechenden SMS-Premium-Service-Anbieter.
  • Sämtliche Mobile-Mehrwertdienst-Angebote von Sunrise müssen vom Kunden per SMS oder auf einer Webseite (auch Mobile-Webseite) bestätigt werden.

Vorsicht bitte! Es kann schnell passieren, dass Sie unbeabsichtigt ein Abonnement für einen Premium-SMS-Dienst (Mehrwertdienst) lösen. Es lohnt sich deshalb, beim Herunterladen von Dateien das Kleingedruckte genau zu lesen. Achten Sie insbesondere beim Herunterladen von Klingeltönen, Bildern, Spielen sowie bei der Nutzung von Adult-Diensten auf die Preisangaben und Kaufbedingungen.

Sehen Sie dazu die Liste aller Anbieter.


Kosten

Die Preise für die einzelnen Dienste werden vom Anbieter bestimmt:

Je nach Inhalt/Sparte werden einzelne Dienste mit bis zu CHF 100.– pro Nachricht verrechnet.

Nach der Anmeldung für einen Abo-Dienst dürfen die von diesem Abonnement versandten kostenpflichtigen Premium-SMS und -MMS innert einer Minute nicht mehr als CHF 5.– kosten bzw. den Gesamtbetrag von CHF 400.– pro Anmeldung nicht überschreiten.

Eine Anmeldung für mehrere Dienste und Abonnemente unter ein und derselben Kurznummer ist möglich.


Standardbefehle

Hier finden Sie eine Übersicht der gängigsten Standardbefehle. Diese senden Sie an die entsprechende Kurznummer des Anbieters:

  • START Keyword: Bestellen des entsprechenden Dienstes (Keyword)
  • STOP Keyword: Abmelden vom entsprechenden Dienst (Keyword)
  • STOP ALL: Abmelden von allen Diensten dieses Anbieters bzw. dieser Kurznummer
  • VIEW: Übersicht aller aktiven Abonnemente bei diesem Anbieter bzw. dieser Kurznummer
  • INFO: Kontaktinformationen zum Anbieter hinter dieser Kurznummer
  • INDEX: Informationen des Anbieters der Kurznummer zur Nutzung des Dienstes oder Hinweise, wo eine detaillierte Servicebeschreibung inkl. Preisliste erhältlich ist.

Sie erhalten die Informationen des Anbieters per SMS zugeschickt.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf der Informationsseite des Bundesamtes für Kommunikation.


Sperrung von Mehrwert-Nummern

Mit Hilfe von Sperrsets können gewisse Dienste oder ganze Gruppen von Diensten gesperrt werden. Über cockpit.quickline.ch können Sie diese Dienste bequem selbst verwalten. Für Kunden unter 16 Jahren sind die Mehrwertdienste automatisch gesperrt.


Empfohlenes Vorgehen bei Beanstandung

Sperren Sie über das Quickline Cockpit oder den Kundendienst sämtliche Mehrwertdienste oder explizit nur Mehrwertdienste mit Adult-Inhalten.

Melden Sie den Dienst ab: SMS mit Keyword «STOP ALL» an die entsprechende Kurznummer.

Nehmen Sie Kontakt mit dem betreffenden Mehrwertdienst-Anbieter auf. Eine Liste sämtlicher Anbieter finden Sie hier. Beanstanden Sie die Anmeldung des Dienstes und verlangen Sie das sogenannte «Opt-In». Dies ist ein Nachweis, wann Sie sich für den entsprechenden Dienst angemeldet haben.

Bei Fragen zum richtigen Vorgehen nehmen Sie mit Quickline oder Ihrem Kabelnetzbetreiber Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne.

Bei Uneinigkeit mit dem Mehrwertanbieter können Sie die ombudscom, die Schlichtungsstelle für Telekommunikation, kontaktieren. Zuvor muss jedoch ein Einigungsversuch stattgefunden haben.


Rechtliche Hinweise

1. Sie können Ihre Rufnummer für den Zugang zu den SMS-Premium-Services-Kurznummern für folgende Kategorien unentgeltlich sperren:

SMS/MMS
Alle kostenpflichtigen SMS/MMS Mehrwertdienste
Adult SMS/MMS Mehrwertdienste

Telefonie
0906 Nummern (Adult Inhalte)
090x Nummern (alle kostenpflichten Mehrwertdienste)

Mit dem Einrichten der Sperre werden die Bestellung und der Empfang der entsprechenden Premium-SMS- und MMS-Dienste unterbunden.

Die Sperrung nehmen Sie online im Quickline Cockpit vor. Alternativ können Sie die Sperrung über den Quickline-Kundendienst erledigen.

2. Quickline und ihre Partner haben auf den Inhalt der Informationen keinen Einfluss und können daher auch keine Gewähr für die Richtigkeit und die gesetzliche Konformität der Informationen übernehmen. Diese liegen ausschliesslich beim entsprechenden Informationsanbieter.